Tageslicht

ist Erleuchtung

Infopool

Leitfaden zu DIN EN 17037

Gesundheit

Erläuterungen und Anwendungsbeispiele zu DIN EN 17037, Vergleich mit DIN 5034 und Hinweise zur Restnorm.

Die verschiedenen Landesbauordnungen fordern im Zusammenhang mit der Tageslichtversorgung einen prozentualen Anteil der Fensterfläche bezogen auf die Grundfläche. Doch mit dieser Kenngröße kann eine gute Tageslichtversorgung nicht sichergestellt werden. Bei einer guten Qualität der Tageslichtbeleuchtung in Innenräumen geht es um die Tageslichtversorgung, eine Aussicht, die Besonnung und den Blendschutz. Für diese Aspekte der Tageslichtqualität enthält die DIN EN 17037 Bewertungsverfahren, Kriterien und Hinweise.

Die Auswirkungen und Neuerungen der DIN EN 17037 werden in diesem Leitfaden anhand von Beispielen erläutert. Hierzu wurde ein Modellraum definiert (siehe Anhang). Die DIN EN 17037 ermöglicht den Baubeteiligten, einen Standard der Tageslichtnutzung zu vereinbaren. Der informative Anhang der Norm liefert Parameter für die im normativen Teil beschriebenen Kenngrößen. Das beschriebene Level der Tageslichtnutzung orientiert sich an einer wünschenswerten Qualität und liegt über den Mindestanforderungen der DIN 5034.

Die europäische Tageslichtnorm DIN EN 17037 beschreibt den aktuellen Stand der Technik und sollte zukünftig berücksichtigt werden. Die nicht in DIN EN 17037 abgedeckten Inhalte der bisherigen Normenreihe DIN 5034 werden in einer aktualisierten Fassung beibehalten.

 

Leitfaden als PDF

Auch Interessant

News

Gesundheit

Wer sieht, leistet schwere Arbeit. Physiologische Untersuchungen ergaben, dass der Sehvorgang 25 Prozent unseres Energiehaushalts verzehrt, während...

Gesundheit

Ging es eine lange Zeit bei der Lichtplanung vor allem um Helligkeit und darum, Gebäude und Gegenstände im einem positiven Licht erscheinen zu lassen,...

Architektur

Eine Studie zeigt: Viele Wohngebäude in Deutschland werden unzureichend mit Tageslicht versorgt. Die Folge sind hohe Beeinträchtigungen für...

Gib mir mehr >>